Informationen, Links und Aktuelles aus und über unseren Ortsteil

  • 22. April 2017 Frühjahrsputz - abgesagt, aber auf der Lasur vier Bänke erneuert

Dank an Familie Trommer aus Kaimberg für die Initiative und die Mitarbeiter vom Fachdienst Stadtgrün für die fachgerechte Ausführung. Die Bänke stehen am Naturlehrpfad Süd und an der Ergänzungsroute des Lutherwegs auf der Lasur.

  • Sitzung des Ortsteilrates am 30.03.2017

Durch den Projektleiter Freifunk Gera der beginnende Ausbau in Zwötzen erläutert. Der Fachdienstleiter Tiefbau sprach über die ab der 15. KW beginnenden Sanierungsmaßnahmen an den Straßen. Vorrang haben dabei die Kupfer- und Aalichtstraße. Der Ortsteilrat stimmte einstimmig der Verteilung der finanziellen Mittel an die Ortsteile der Stadt zu und nahm die Änderung zur Hundesteuersatzung zur Kenntnis.

  • Sitzung des Ortsteilrates am 03.03.2017

Der Ortsteilrat erhielt aktuelle Informationen durch den Bürgerbeamten der Landespolizeiinspektion Gera zur Situation in Zwötzen. Im Weiteren lehnte der Ortsteilrat mehrheitlich die Vorlage „Schulnetzplan der Stadt Gera Schuljahre 2016/2017 bis 2021/2022" ab. Als Begründung für die Ablehnung wurde die Nichtaufnahme der Hinweise des Ortsteilrates aus der Beratung vom 24.10.2016 angegeben. Bei diesem Tagesordnungspunkt waren auch die Schulleiterin und die stellvertretende Schulleiterin mit anwesend. Von einer Einwohnerin kam der Hinweis auf das Kindergewaltpräventionsprojekt „Sabaki", das mit „SafePoints" Kindern geschützte Anlaufpunkte in ihrem Wohnort bei Notsituationen anbietet.

  • Auszeichnungen zum Tag des Ehrenamtes am 06.12.2016

    Ausgezeichnet wurden:

    mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat - Horst Weibrecht (Geschichtsverein Zwötzen e. V.),

    mit der Thüringer Ehrenamtscard - Jens Deparade (1. Pool Billard Club Gera e. V.)

    mit dem Ehrenbrief des Sports - Jana Diebler (TSV 1880 Gera-Zwötzen e. V.)

     

  • Lebendiger Adventskalender 2016 in Zwötzen

    http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Adventskalender%202.jpghttp://www.zwoetzen.de/images/2016%20Adventskalender%201.jpg Bilder auf der Facebook Seite der "Ev. Kirchgemeinde Zwötzen - Die Endstation ist erst der Anfang". Allen nocheinmal ein herzliches Dankeschön, die den Adventskalender auch lebendig gemacht haben.


     

     

  • Einwohnerversammlung am 8. November 2016

 Am 08.11.2016 hat auf Einladung der Oberbürgermeisterin der Stadt Gera die erste Einwohnerversammlung im Volkshaus Gera-Zwötzen stattgefunden.

  • Sanierung der Straßen

Am 04.11.2016 erfolgte die Abnahme für die Arbeiten zur Sanierung der Straßendecken in der Geibelstraße, am Meta-Böhmert-Platz, dem Rest der Pestalozzistraße sowie der Dr.-Donath-Straße. Die festgestellten Mängel werden bis Ende November 2016 beseitigt.

  • 20.10.2016 - letzter Verkehrstag auf der Strecke Gera - Gera-Liebschwitz - Greiz  und für das Liebschwitzer Viadukt

Mit einer Sonderfahrt hat die DB Netz AG den Haltepunkt Gera-Ost, den traditionsreichen Bahnhof Gera-Liebschwitz und das Liebschwitzer Viadukt würdig aus dem Eisenbahnbetrieb entlassen und die neuen Verkehrsanlagen zwischen Gera-Debschwitz und Gera-Zwötzen sowie der neue Bahnhof Gera-Zwötzen inkl. eines neuen Bahnsteigs als ÖPNV-Verknüpfungsstelle in Betrieb genommen.

  • .Informationsveranstaltung der TLUG

 Am 23.08.2016 fand eine Informationsveranstaltung der TLUG mit der beauftragten Planungsgesellschaft in Zwötzen statt. Durch die Vertreter der Planungsgesellschaft wurden die erste Detailplanungen zum vorgesehenen Hochwasserschutz zwischen Zwötzener Brücke und Liebschwitzer Viadukt vorgestellt.

  • Frühjahrsputz 2016 

    Auch in diesem Jahr wurde wieder in Zwötzen der Frühjahrsputz durchgeführt. Naben dem Ortsteilrat hat sich auch die Caritas mit den Bewohnern des „Haus Emmaus“ daran beteiligt. Geputzt wurde am Elsterufer, dem Spielplatz am Meta-Böhmert-Platz und auf dem Fritz-Reuter-Platz. In Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Stadtgrün, dem an dieser Stelle ausdrücklich für die unkomplizierte Zusammenarbeit gedankt wird,  wurden auf dem Fritz-Reuter-Platz zwei neue Bänke aufgestellt. Und aus dem Gespräch mit dem Fachdienstleiter Herrn Mittenzwey könnte man entnehmen das es nicht die letzten gewesen sind, die in Zwötzen neu aufgestellt werden. In diesem Jahr wird sich der Ortsteilrat um das Rondell auf dem Fritz-Reuter-Platz kümmern. Im letzten Jahr wurden hier schon Frühblüher  eingebracht. Es wird dadurch auch ein wenig  freundlicher und bunter in Zwötzen. An dieser Stelle auch der Aufruf an alle Einwohner sich daran zu beteiligen und das Geschaffene zu achten.

     

    http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Frhjahrsputz%201.jpg  http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Frhjahrsputz%203.jpg  http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Frhjahrsputz%204.jpg  http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Frhjahrsputz%202.jpg

    Fotos M. Lagojda

  • Satzung der Thüringer Tierseuchenkasse 
  • Im Büro des Ortsteilrates liegt aus die "Satzung der Thüringer Tierseuchenkasse über die Erhebung von Tierseuchenkassenbeiträgen für das Jahr 2016".

     

    http://www.zwoetzen.de/images/2016%20Tierseuchenverordnung.jpg

     

     

     

  • Information durch die TLUG Jena

    (Auszug aus der E-Mail vom 08.12.2015)

     

    Als Ausgleich für die gefällten Linden im Baubereich der Hochwasserschutzanlagen in Gera-Zwötzen wurden 59 Stieleichen gepflanzt. Im Herbst 2015 wurde bei 12 Bäumen ein Befall mit einem Insekt, welches die Bäume tiefgreifend schädigt festgestellt. 4 Bäume waren im Rahmen der Fertigstellungspflege zu ersetzen, weil sie nicht angegangen waren. Bei einer Nachkontrolle der Nachpflanzungen wurde nun festgestellt, dass die überwiegende Zahl der Eichen entlang des rechten Ufers der Weißen Elster vom Schädlingsbefall betroffen sind. Deshalb wurde festgelegt, insgesamt 43 Eichen bis auf die bereits nachgepflanzten Bäume durch andere Baumarten zu ersetzen.

  • Lebendiger Adventskalender 2015

    Auch im Jahr 2015 fand vom 1. bis 24. Dezember der "Lebendige Adventskalender" in Zwötzen statt und war wie in den vergangenen Jahren eine Bereicherung für den Ortsteil. Danke an alle die ein Türchen des Kalenders geöffnet haben und denen, die der Einladung gefolgt sind.

     

  • Gegen Hochwasserschäden in Zwötzen

    Die Arbeiten im Rahmen des Aufbauhilfeprogramms zur Wiederherstellung der Infrastruktur in den Gemeinden in Folge des Hochwassers vom 18. Mai bis 4. Juli 2013 als Gemeinschaftsbaumaßnahme der Stadt Gera mit dem Zweckverband Wasser/Abwasser Mittleres Elstertal (ZVME) ist beendet. Neben dem Ersatzneubau von Schmutz-, Regen und Mischwasserkanälen wurden zum Teil die Trinkwasserleitungen und Hausanschlüsse erneuert. Für das Jahr 2016 sind ebenfalls im Rahmen der Schadensbeseitigung bereits weiter Straßenzüge zur Deckensanierung vorgesehen. Auch hier wird der Ortsteilrat zeitgerecht  informieren.

  • Durchführung von Gewässerunterhaltungsmaßnahmen

    Auch die im Rahmen der naturnahen Unterhaltung und zum Ausbau von Fließgewässern im Stadtgebiet Gera durchgeführten Unterhaltungsmaßnahmen  sind beendet.
  • 12. September 2015 - Erstes Zwötzener Sommerfest im Bürgerhof

      „Gemeinsam Leben - gemeinsam Feiern“

     

    http://www.zwoetzen.de/images/2015%20Sommerfest%201.jpg  http://www.zwoetzen.de/images/2015%20ASB.jpg    

     

    Fotos von W. Krieg und S. Schmiedel

     

    Das erste Sommerfest im Bürgerhof Gera-Zwötzen war ein voller Erfolg. Auf diesem Weg Danke an alle, die mit zum Gelingen beigetragen habenEin besonderer Dank an dieser Stelle an alle Sponsoren.                             


    Matthias Lagojda

    Ortsteilbürgermeister

  • 28. Juni 2015 - Festgottesdienst zur Wiedereinweihung der Kirche St. Martini in Zwötzen

    Mit einem Festgottesdienst wurde am heutigen Tag die Zwötzener Kirche St. Martini wieder eingeweiht. Fast ein Jahr wurden in der Kirche die Folgen des Hochwassers vom Juni 2013 beseitigt. Sehen und lesen sie unter Facebook: https://www.facebook.com/EvKircheZwotzen

  • Geraerin Bianca Schmidt über Frauenfußball-WM in Kanada

    Freitagabend spielt die gebürtige Thüringerin Bianca Schmidt mit der Deutschen Nationalmannschaft um das Halbfinalticket bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Was sich die Elf gegen Frankreich vorgenommen hat, verrät die 25-Jährige im TLZ-Interview. Die Karriere von Bianca Schmidt:

    Mit sieben Jahren begann Bianca Schmidt Fußball zu spielen. Erster Verein: TSV 1880 Gera-Zwötzen. Über den 1.FC Gera 03 wechselte sie 2006 in die Bundesliga zu Turbine Potsdam, 2012 zum FFC Frankfurt. Erfolge: Pokalsiegerin, zweifache Champions-League-Siegerin, vierfache Deutsche Meisterin. Inzwischen entwickelte sie sich von einer torhungrigen Stürmerin zur Verteidigerin. 2009 gab sie ihr Debüt in der Nationalelf. Die Bilanz: 49 Spiele, drei Tore, zwei mal Europameisterin. In diesem Sommer will sie als Weltmeisterin nach Potsdam zurückkehren

     

    Weiterlesen im Artikel von Jan Schumann in der OTZ vom 26.06.2015

  • Ein neuer Tummelplatz für Kinder in Zwötzen

    Die Wohnungsbaugenossenschaft „Glück auf“ Gera eG eröffnete gestern (8. Mai 2015) einen neuen Spielplatz an der Ecke Gerberstraße/Reuterstraße und ging damit auf Wünsche ihrer Mieter ein.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 09.05.2015

  • Frühjahrsputz in Zwötzen

    http://www.zwoetzen.de/images/20150425%20Elster%202.jpgLeider mussten wir feststellen, dass einige den für den Hochwasserschutz errichteten Elsterdamm für andere Zwecke nutzen. Dies ist nicht nur verboten sondern auch für den Hochwasserschutz sehr gefährlich. Bauliche Veränderungen an den Hochwasserschutzanlagen ist ebenso verboten wie das Anlegen offener Feuerstellen

    oder der Eingriff in Fließgewässerhttp://www.zwoetzen.de/images/20150425%20Elster%201.jpg

    Bilder: M. Lagojda  

Und noch eins: Wir alle lieben unsere vierbeinigen Hausgenossen, jedoch sind diese im Stadtgebiet an der Leine zu führen, außer auf den extra hierfür ausgewiesenen Flächen. Die Beseitigung der Hinterlassenschaften der Vierbeiner obliegt dem Halter. Es wäre wünschenswert, wenn alle Hundebesitzer sich daran halten könnten.  

Auszüge aus dem Thüringer Wassergesetz und der Geraer Stadtordnung unter der Rubrik „Gesetze und Verordnungen“

  • irkus Isani im Volkshaus in Gera-Zwötzen: „Was will man mehr“

    Der Zirkus Isani aus Rheinland-Pfalz gastierte gestern (9. April 2015) im Volkshaus in Zwötzen. Bei den Akteuren handelte es sich um Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren.

    Das Besondere daran: Er wird von Kindern gespielt, die nicht mehr bei ihren Eltern leben.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 10.04.2015 und die Bilder in der OTZ vom 09.04.2015

  • Mit Hochdruck für den Hochwasserschutz in Gera

    „Wir haben leider keinen Ortsteilbürgermeister, der für uns hätte fragen können“, bedauerten die Mitglieder der Bürgerinitiative Heinrichsgrün nach der Sondersitzung Ausschusses für Bau, Umwelt, Verkehr und Liegenschaften am Mittwochabend. Die öffentliche Sitzung war einberufen worden, damit sich die Geraer Ortsteilbürgermeister aktuelle Informationen zum Hochwasserschutz an der Weißen Elster in der Stadt von der Thüringer Landesgesellschaft für Umwelt und Geologie (TLUG) holen konnten. Aus den Ortsteile Liebschwitz, Zwötzen, Untermhaus, Langenberg und Aga waren der Ortsteilbürgermeister oder ein Vertreter des Ortsteilrates anwesend.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 27.03.2015 und die Bilder in der OTZ vom 26.03.2015

  • Hochwassermarke der TLUG angebracht

    Am 10. März wurde durch die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie die Markierung, die anden Wasserstand des Hochwassers 2013 erinnert, in der Pfarrstraße angebracht.

     

     

     

     

     

    Bild: M. Lagojda

     

  • Neue Weberei mit 100 neuen Jobs entsteht in Gera

    Der österreichische Textilhersteller Getzner legt am Freitag in Gera den Grundstein für eine neue Weberei. Nach früheren Angaben sollen rund 47 Millionen Euro investiert und 100 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden.

    Weiterlesen in der  OTZ vom 13.03.2015 und der OTZ vom 14.03.2015

  • Neuer Ortsteilrat von Zwötzen hat als Bürgervertretung mehr Gewicht bekommen

    Erste Ergebnisse der Arbeit des Ortsteilrates

    Weiterlesen in der OTZ vom 04.03.2015
  • 60 Jahre Poliklinik in Gera Zwötzen

    Am 8. März 1955 wurde die Poliklinik "Clara Zetkin" in Zwötzen eröffnet.

    Weiterlesen im Neues Gera vom 28. Februar 2015
  • Gründung "Geschichtsverein Zwötzen"

     

      Das Vereinsleben der Stadt Gera wurde durch einen neuen Mosaikstein erweitert. Am Abend des 23. Februar gründete sich im Gemeinderaum des Zwötzener Pfarrhauses (August-Bebel-Straße 33) der "Geschichtsverein Zwötzen". Gründungsmitglieder sind vor allem Mitarbeiter des Buchs "Zwötzen 1314–2014. Beiträge zur Geschichte", Gäste waren aus der Innenstadt (Frank Rüdiger, Fotograf und Verleger dieses Buchs) und sogar aus Hohenstein-Ernstthal (André Neubert, Vorsitzender des dortigen Geschichtsvereins) dazu gekommen.

     

     

    Foto: Frank Rüdiger (im Uhrzeigersinn: André Neubert, Horst Weibrecht, Sonja Walther, Elke Weise, Uwe Lehmann, Mario Lehmann, Michael Keßler)

     

    Die Arbeit an der Zwötzener Chronik war mit Erscheinen des Buchs zwar abgeschlossen, aber noch lange nicht zu Ende. Manche Themen kamen da fast zu kurz oder konnten aus Platzgründen kaum behandelt werden. An anderen Stellen traten erst später neue Erkenntnisse zu Tage. Grund genug, sich weiter mit der Geschichte dieses Geraer Ortsteils zu befassen. Der Verein will auch in Zukunft mit Publikationen an die Öffentlichkeit treten. Bleiben Sie neugierig!

     

    Uwe Lehmann Vereinsvorsitzender
  • Geraer Sportlerehrung 2015 im Rathaussaal

Robin Schneider, Triathlet vom TSV 1880 Zwötzen, der 2014 zum zweiten Mal Weltmeister der Amateure in seiner Altersklasse wurde, wurde von der Stadt mit der Ehrennadel in Gold bedacht.

 

Weiterlesen in der OTZ vom 21. Februar 2015

  • Steinzeit und Dschungel so nah: Hoch-Zeit für das närrische Volk in Gera

    Fasching im Volkshaus Gera-Zwötzen

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 16. Februar 2015
  • Eröffnung des Büros des Ortsteilrates am 15. Januar 2015

    Vor der eigentlichen Sitzung des Ortsteilrates wurde das Büro des Ortsteilrates in der Pfarrstraße 3 eröffnet.  Neben der Oberbürgermeisterin Frau Dr. Hahn waren auch Vertreter aus Politik, Verwaltung sowie Vertreter vonVereinen und Einrichtungen aus Zwötzen anwesend. Ortsteilbürgermeister Lagojda erinnerte in einer kleinen Ansprache an die Anfänge vor fast genau 3 Jahren. Hier wird auch ab Februar jeweils montags von 17:00 - 18:00 Uhr die Sprechstunde des Ortsteilbürgermeisters durchgeführt.

     

    Weiterlesen im Neues Gera vom 10. Januar 2015

    und in der OTZ vom 17. Januar 2015

  • Mammutprogramm Hochwasserschutz an der Weißen Elster ist harter Brocken

     Die neuen Spundwände auf dem Elsterdamm in Gera-Zwötzen werden für den Hochwasserschutz noch mit Erde aufgeschüttet. Foto: Angelika Munteanu Die Bauarbeiten am Elsterdamm in Gera-Zwötzen ruhen derzeit. "Jahreszeitbedingt", sagt Thomas Kleinert von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG). Nachdem im Dezember Bäume gefällt und Spundwände gesetzte wurden für den Hochwasserschutz, sollen die Spunde mit dem Frühjahr noch mit Erde aufgefüllt und der Bau der Hochwasserschutzanlage fortgesetzt werden.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 8. Januar 2015

    Bild: Angelika Munteanu

  • Arbeiter-Samariter-Bund übernimmt von der Diakonie in Gera Wohnungen

    Im Bürgerhof Zwötzen werden die 42 Ein- und Zwei-Raum-Wohnungen für betreutes Wohnen jetzt vom ASB vermietet. Eigentümer des Objektes ist weiter die Bürgerhof Grundstücksverwaltung GbR.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 10. Januar 2015 / Beitrag von Sylvia Eigenrauch

  • Lebendiger Adventskalender 2014

    Wie schon 2013 war der lebendige Adventskalender eine Bereicherung für Zwötzen.

     

    http://www.zwoetzen.de/images/2014%20Adventskalender%201.jpg  http://www.zwoetzen.de/images/2014%20Adventskalender%202.jpg
  • Bilder aus Zwötzen im Herbst 2014

     

    http://www.zwoetzen.de/images/201410%20Impressionen%200.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/2014%20Novemberbilder%201.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/2014%20Novemberbilder%202.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/2014%20Novemberbilder%203.JPG

     Foto M. Lagojda
  • Abschied des Angervereins Zwötzen mit vollen Händen

"Wir wollen uns als Verein verabschieden", hat am Samstag Wolfgang Krieg, der Vorsitzende des Angervereins Zwötzen angekündigt. Am Nachmittag hatte der Verein sein traditionelles Adventsfest auf dem Zwötzener Anger veranstaltet mit Musik, Glühwein und Lampionzug für die jüngsten Gäste. Die für den Verein und viele Gäste traurige Mitteilung hatte der Vorsitzende am späten Nachmittag am Mikrofon bekannt gegeben.

 

Auch die Ideen und das ehrenamtliche Engagement vieler Vereinsmitglieder soll in Zwötzen nicht verloren gehen. "Wir werden den neuen Schulförderverein und den neuen Ortsteilrat in ihrer Arbeit unterstützen", kündigte Wolfgang Krieg an. Der Ortsteilbürgermeister Matthias Lagojda hofft auf die weitere Zusammenarbeit mit den engagierten Ehrenamtlern.

 

Weiterlesen im Beitrag von Angelika Munteanu in der OTZ vom 01.12.2014

 

Auf seinem Adventsfest auf dem Zwötzener Anger kündigt der Angerverein seine Auflösung wegen Überalterung an und verteilt einen Großteil seines Vermögens an Kindereinrichtungen und die Kirche in dem Geraer Stadtteil. Foto: Angelika Munteanu

Foto: Angelika Munteanu

 

 

Adventsfest des Angervereins

Zur Einstimmung in die Adventszeit wird der „Angerverein Zwötzen e. V.“ am 29. November 2014 sein Adventsfest ausrichten. Hierzu sind Groß und natürlich auch Klein aus Zwötzen und der Umgebung ganz herzlich eingeladen.

Psst: Der Weihnachtsmann will auch vorbeikommen.

Danach startet wie im vergangenem Jahr der „Lebendige Adventskalender“ in Zwötzen am 1. Dezember,organisiert und vorbereitet durch Pfarrer Michael Keßler.

 

  • Arbeitseinsatz des "Angerverein Zwötzen e. V."

Getreu dem Zweck des Vereins folgend „Der Angerverein pflegt und erhält den Heimat-  Umwelt- und Landschaftsgedanken in dem Stadtteil Gera- Zwötzen. Dieser Satzungszweck wird verwirklicht  durch verschiedene Aufräum- , Reinigungs- und Pflegeaktionen  der Landschaftsstriche in Zwötzen." (aus der Satzung des Angervereins) haben die Mitglieder und freiwillige Helfer am 18. Oktober 2014 nicht nur am Zwötzener Anger sondern auch im Naturbad Kaimberg einen Arbeitseinsatz durchgeführt. Wie die Bilder zeigen, kam auch der Vereinsgedanke nicht zu kurz.

 

Helft mit, die schon Tradition gewordenen Feiern, wie das Kinder-, Anger- und Adventsfest  aufrecht zu erhalten. Seid aktiv bei der Erhaltung der Sauberkeit in unserem Ortsteil Zwötzen.

 

Matthias Lagojda

Ortsteilbürgermeister

 


http://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%202.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%203.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%205.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%201.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%2013.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%2012.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%2011.JPGhttp://www.zwoetzen.de/images/20141018%20Arbeitseinsatz%2014.JPG

 

 Foto M. Lagojda

 

  • Ortsteil-Bürgermeister in Untermhaus, Weißig, Westvororten und Zwötzen gewählt

    Es handelt sich hier um vorläufige Wahlergebnisse (16.09.2014),die am 18. September durch den Wahlausschuss bestätigt wurden
    Reinhard Schmalwasser (Jahrgang 1953) wurde in Untermhaus zum ersten Ortsteilbürgermeister gewählt.
    Martina Schmidt (Jahrgang 1956) ist neue Ortsteilbürgermeisterin von Weißig.
    Erik Buchholz (Jahrgang 1969) ist zum Ortsteilbürgermeister in den Westvororten gewählt worden.
    Matthias Lagojda (Jahrgang 1956) ist im 700. Jahr nach der urkundlichen Ersterwähnung zum Ortsteilbürgermeister von Zwötzen gewählt worden.

     

    Quelle OTZ / Beitrag vom 16.09.2014

     

  • Marcel Hilbert kommentiert: Geschichte weiterschreiben

    Allerorts geht die Geschichtsschreibung natürlich weiter. In Zwötzen kann am kommenden Sonntag bereits am Nachfolger für das eben erst erschienene und gefragte Buch zur 700-jährigen Ortsgeschichte geschrieben werden. Indem möglichst viele Zwötzener zur Wahl gehen und über Ortsteilrat und -bürgermeister abstimmen. 

     

    Quelle OTZ / Beitrag von Marcel Hilbert vom 08.09.2014

     

  • Zwötzener feiern ihren Ortsteil

    Der Geraer Ortsteil begeht den 700. Jahrestag seiner urkundlichen Ersterwähnung. Die dreitägige Geburtstagsfeier auf dem Hartplatz am Volkshaus lockt viele Besucher, wird an dieser Stelle wohl aber einmalig bleiben.

     
    und die Bilder vom Festumzug von  Michael Schmidt auf Facebook ansehen
     
  •  Gera-Zwötzen im Mittelpunkt - großes Fest zum 700 - jährigen Bestehen vom 5. - 7. September
  • Am Freitag gegen 17.00 Uhr wird das Fest durch den  Moderator Patrick Vogel im Beisein unserer Oberbürgermeisterin Frau Dr. Hahn,  Schirmherrin fder Feierlichkeit, eröffnet. Gleichzeitig wird die Leitung der Justizvollzugsanstalt Gera selbstgefertigte Spielgeräte als Dauerleihgabe an den Angerverein Zwötzen überreichen.

 

Deutschland today / Beitrag vom 20.08.2014

 

http://www.zwoetzen.de/images/Flyer%20700%20Vorderseite.jpg  Programm der 700-Jahr-Feier

 

                            http://www.zwoetzen.de/images/Flyer%20700%20Rckseite.jpg   Ein Danke an alle Sponsoren!

 

An diesem Wochenende war auch die Ausstellung "100 Jahre Volkshaus" in Zwötzen geöffnet.

 

  • Keine Anziehpuppen: Airbrushkünstler Axel Ratzer besprüht Geraer Löwen

    Löwenstark für Gera: Die ersten Stifter brachten Airbrushkünstler Axel Ratzer ins Spiel. Inzwischen hat der 40-Jährige bis auf einen alle Wappenlöwen angesprüht, die dieses Jahr ins Geraer Stadtbild gezogen sind.

     

    Weiterlesen in der OTZ / Beitrag vom 01.09.2014

     

  • Erinnerungen an 700 Jahre - Engagierte Zwötzner Bewohner schreiben Ortsgeschichte nieder

    Im Volkshaus Gera-Zwötzen hat am 28. August die Arbeitsgruppe "Chronik Zwötzen" das Ergebnis ihrer Arbeit vorgestellt.

     

    Weiterlesen im Allgemeinem Anzeiger vom 31.08.2014 / Beitrag Wolfgnag Hesse

    Weiterlesen in der OTZ vom 02.09.2014 / Beitrag Marcel Hilbert

     

  • Triathlet Robin Schneider: Aufbruch zum Mont-Tremblant

    Triathlet Robin Schneider vom TSV 1880 Zwötzenwill sich vor seinem Wechsel zu den Profis bei der 70.3-Weltmeisterschaft in Kanada beweisen.

     

    Quelle OTZ / Beitrag Jens Lohse vom 30.08.2014

     

  • Der Schaden im Karl-Harnisch-Stadion in Gera-Zwötzen ist doppelt so hoch

    Seit dem 17. Juli 2014 liegen die Gutachten für das vom 2013-er Hochwasser aufgeweichte Gebäude und den überfluteten Boden des Karl-Harnisch-Stadions in Zwötzen vor. 1,3 Millionen Euro statt 600 000 Euro, wie die Geraer Stadtverwaltung zunächst schätzte, beträgt die Schadenssumme.

    Dass noch nicht alle Hochwasser-Schäden an Geras Sportstätten behoben sind, davon hatteKatrin Göring-Eckardt, die Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen, schon gehört. Aber dass mit den Bauarbeiten gar erst nächstes Jahr begonnen werden könne, überrasche sie schon, sagte sie gestern. "Wenn man es dann mit dem Vereinsleben ernst meint, ist das nicht lustig", meinte sie. Tatsächlich seien viele der 1200 Mitglieder verärgert, schilderte Vorstandsmitglied Wolfgang Leucht, der zugleich seit 39 Jahren Platzwart in Zwötzen ist. "Aber massenhafte Austritte haben wir zum Glück nicht".

     

    Quelle OTZ / Beitrag vom 29.08.2014 und Beitrag vom 28.08.2014

     

  • 20 Jahre "Alte Apotheke Zwötzen"

    Seit 100 Jahren gibt es in der Langen Straße 7 eine Apotheke - die Löwen-Apotheke. Sie feiere in diesem Jahr ihr 100 jähriges Bestehen in Zwötzen. 1992 verlegt die Löwen-Apotheke in das Ärztehaus Lasurstraße 27 die von Apotheker Falk Peterhänsel 2009 übernommen wurde. In der Langen Straße 7 wurde dann am 15. September 1994 durch den Apotheker Falk Peterhänsel die Alte Apotheke eröffnet. Sie ist heute eine Filiale der Löwen-Apotheke.

     

    Quelle Neues Gera / e-Paper vom 29.08.2014 - Seite 16

     

  • Großes Fest zum 700- jährigen Bestehen vom 5. - 7. September

    Gera-Zwötzen im Mittelpunkt

    Der Angerverein Zwötzen e.V. wird in diesem Jahr kein Angerfest ausrichten, dafür wurde aber mit ganzer Kraft die Veranstaltung zur 700jährigen Ersterwähnung von Zwötzen geplant, organisiert und auch durchführen.

     

    Quelle Deutschland today / Beitrag vom 20.08.2014

    Quelle Neues Gera / e-Paper vom 29.08.2014 - Seite 10

     

  • Vier Kandidaten zur Geraer Ortsteilbürgermeisterwahl zugelassen

    Geras Wahlleiter Norbert Gleinig prüfte und bestätigte gestern der Wahlausschuss der Stadt Gera die für die Wahl der Ortsteilbürgermeister eingereichten Wahlvorschläge. Als Kandidaten für das Amt eines Ortsteilbürgermeisters treten für Untermhaus Reinhard Schmalwasser (parteilos), für Weißig Martina Schmidt (parteilos), für Westvororte Erik Buchholz (parteilos) und für Zwötzen Matthias Lagojda (Wählervereinigung Arbeit für Gera) an. Sie sind für ihre Ortsteile die einzigen Kandidaten, die sich der Wahl am 14. September stellen, stellte Norbert Gleinig fest.

     

    Quelle OTZ / Beitrag Elke Lier in der OTZ am 13.08.2014

 

  • Dreißig übervolle Tische im Volkshaus in Gera-Zwötzen

    Der Familienflohmarkt am 3. Augustsonntag im Volkshaus Zwötzen war Auflage Nummer vier und schon vor dem eigentlichen Start gut besucht. Seit dem ersten Advent des Vorjahres organisiert Anja Schmidt aus Gera diese Treffen fürs Handeln.

     

    Der nächste Familienflohmarkt ist am 30. November von 14 bis 18 Uhr im Volkshaus.

     

    Weiterlesen in der OTZ / Beitrag Sylvia Eigenrauch vom 18.08.2014

     

  • Kirche Unterwegs in Gera-Zwötzen

    Die Hochwasserschäden an der St. Martinikirche werden beseitigt – Trotz Fördermitteln bleiben Finanzierungslücken.

     

    Seit dem 8. August wird nun gebaut. Die Orgel ist gegen Staub geschützt, Kruzifix, Bänke und die Holzkanzel sind bereits aus der Kirche verschwunden. Alle Beteiligten rechnen mit einer Bauzeit bis Juni 2015. Damit heißt es ab sofort für die Kirchgemeinde Martini: "Kirche Unterwegs". "In den nächsten Wochen laden wir zu Open Air Gottesdiensten im Hof des Pfarrhauses ein", sagt der Gemeindepfarrer Michael Keßler. Die Kirchen in Liebschwitz und Taubenpreskeln werden genutzt und mehrere Baustellengottesdienste sind ebenfalls vorgesehen.

    Für die Vesper am Heiligen Abend konnte das Volkshaus Zwötzen gewonnen werden. Das Kulturhaus im Süden der Stadt hatte ebenfalls durch das Hochwasser große Schäden zu verzeichnen und Michael Keßler freut sich, dass die Betroffenen im Ortsteil zusammenhalten und sich gegenseitig helfen.

Foto: W. Hesse

Weiterlesen im Allgemeinen Anzeiger vom 13.08.2014 Beitrag Wolfgang Hesse

 

  • 4. Maßnahmenplan mit 42 Vorhaben für Gera durch Land bestätigt

    Die Stadt Gera ist derzeit mit insgesamt 204 Maßnahmen auf Aufbauhilfe Hochwasser für infrastrukturelle Projekte beim Land Thüringen angemeldet. Der nun schon 4. Maßnahmeplan mit weiteren 42 Vorhaben wurde durch die beim Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr angesiedelte Kommission komplett bestätigt. Bei 39 der weiteren angemeldeten Projekte handelt es sich um die Reparatur von Straßen in den vom Hochwasser 2013 betroffenen Stadtgebieten Debschwitz, Untermhaus, Liebschwitz und Zwötzen sowie im Ortsteil Milbitz/Thieschitz/Rubitz. Außerdem gehören die Instandsetzung des Hauses Mohrenplatz 1 – Domizil der Kunstgalerie M1 -, der Untermhäuser Brücke sowie von Böschung und Profil des Reuterbachs in Zwötzen dazu.

 Weiterlesen in Die HallosThüringen vom 05.08.2014

 

  • Thüringens Wirtschaftsminister Uwe Höhn besucht Gera

    Mit leeren Händen wollte Thüringens Wirtschaftsminister mitten im Landtagswahlkampf gestern wohl doch nicht nach Gera kommen. Also hatte Uwe Höhn (SPD) den Förderbescheid dabei, als er seine Gera-Visite am Vormittag in der Getzner Textil Weberei in Zwötzen startete.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 25.07.2014 Beitrag Angelika Munteanu

     

  • Endlich Bewegung - Fördermittel für durch Hochwasser geschädigte Sportstätten

    Aus der OTZ:

    Stadt, Stadtsportbund und Projektsteuerer informieren zum aktuellen Stand des Wiederaufbaus der Sportstätten in Gera.

     

    Weiterlesen in der OTZ vom 19.07.2014 Beitrag Marcel Hilbert

     

    Aus dem Neuen Gera:

    Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass das Juni-Hochwasser 2013 auch unsere Stadt heimsuchte und einen Großteil der städtischen Sportstätten massiv beschädigte. Endlich, ja endlich möchte man meinen, konnten vergangene Woche konkrete Pläne und Maßgaben zur Wiederherstellung eines Großteils der betroffenen Objekte vorgestellt werden.

     

    Weiterlesen im Neuen Gera vom 25.07.2014 Beitrag Benjamin Schmutzler

     

  • In Gera "Dansa Banda" - der Tanz fürs Fröhlichsein

    Entspannen und lachen in der Gemeinschaft bei Folktänz im Volkshaus Zwötzen.

     

    Weiterlesen im Neuen Gera vom 25.07.2014 Beitrag Elke Lier

     

  • Nachlese zu 100 Jahre Volkshaus-Schützenhaus Zwötzen

 Der Stadtverband der Amateurkünstler Gera e. V. hat am vergangenem Wochenende in würdiger Form das 100-jährige Jubiläum des Volkshaus Gera-Zwötzen begangen.

 

OTZ  vom 07.06.2014 Volkshaus Gera-Zwötzen will zeigen, was es kann
Neues Gera / e-Paper vom 13.06.2014 - Seite 12 Beitrag von Lars Werner

OTZ vom 16.06.2014 - Sylvia Eigenrauch

 

 

Zum vergrößern einfach klicken

 

Und noch eine gute Nachricht: Im Volkshaus Zwötzen wird der Wiederaufbau fortgesetzt.

 

Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 13.06.2014

 

  • Rund 360 000 Euro Hilfe für die Flutopfer rund um Gera

    Auf dem städtischen Fluthilfe-Konto in Gera waren 172.092,96 Euro eingegangen. Nach Mitteilung der Stadtverwaltung wird davon u. a. an den "Angerverein Zwötzen e. V." Spendengelder überreicht.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Katja Schmidtke vom 07.06.2014

     

  • Hochwasserschutz in Gera und wünschendorf: Aber was, wenn der Fluss zur Baustelle wird?

    Wie die Hinweisschilder zur Sperrung des Radweges es schon seit dem Pfingstwochenende andeuten, wird jetzt mit der Sanierung der Hochwasserschutz-Anlagen auch in Zwötzen begonnen. Nach Aussagen des Landes werden während des Baus die Pegel permanenten überwacht  und es werden Tonnen von Material bereitgehalten, um vor einem möglichen Hochwasser zu schützen.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Katja Schmidtke vom 07.06.2014

 

  • Vieles noch ungeklärt: Wiederaufbau am Zwötzener Wehr verzögert sich

    Ein Jahr nach der Flut: Der Wiederaufbau am Zwötzener Wehr verzögert sich, weil noch vieles zu klären ist. Lesen sie im Artikel der OTZ weiter.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Angelika Munteanu vom 06.06.2014

     

  • Hilfreiches Rückgrat für kleine Schüler in Gera-Zwötzen

    Die Zwötzener Grundschule hat jetzt ihren eigenen Förderverein. Am 27. Mai 2014 wurde der "Förderverein der Zwötzener Grundschule e. V." gegründet. Nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Schule und den Feierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens im Jahr 2011 hatten Eltern, Lehrer und Horterzieherinnen die Idee, einen Förderverein zu gründen.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag vom 06.06.2014

    Quelle Neues Gera / e-Paper vom 13.06.2014 - Seite 12

 

  • Neuer Düker für das Abwasser aus Zwötzen

    Zwötzen, über den das Abwasser aus dem Stadtteil in Höhe der Keplerstraße unter der Weißen Elster durchgeleitet wird, damit es weiter ins Klärwerk Stublach laufen kann, wird nach dem Hochwasser vor einem Jahr neu gebaut. Für den Baubeginn gibt es heute eine Abstimmungsrunde zwischen der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, unter deren Regie der Deich in Zwötzen erneuert wird, und dem Betriebsführer des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Mittleres Elster, der Otwa GmbH.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Angelika Munteanu vom 05.06.2014

     

  • 17 730 Euro für Drei Geraer Vereine

    Markus Morbach, der Präsident des Lions Club Gera, übergab einen Spendenscheck des Hilfswerkes Deutscher Lions an drei Geraer Sportvereine. Spendenempfänger sind der Reitverein Gera, der Schwimmverein Gera und die Kanuten des TSV 1880 Gera Zwötzen.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag vom 04.06.2014

     

 

  • Dixschule, Haus Emmaus, Tennisclub, kaputte Straßen: Fluthilfe-Bescheide für Gera

    Für den Wiederaufbau des Haus Emmaus werden 115 000 Euro aus den Fördermitteln bereitgestellt. Damit können nun der Wohnraum für Wohnungslose mit Hund und die überflutete Computertechnik erneuert werden. Mehr als einen Meter hoch stand das Wasser während des Hochwassers im Juni 2013 im Keller von Haus Emmaus in Zwötzen. Das berichtete der Geschäftsführer des Caritasverbandes für Ostthüringen Andreas Zube am 20. Mai dem Thüringer Bauminister Christian Carius (CDU). Der Träger hat die Hälfte des Wiederaufbaus aus eigener Kraft vorfinanziert. Der Keller des Caritasheimes ist weitgehend wieder hergerichtet. Haustechnik und Waschküche sind wieder in Betrieb,

  Quelle: OTZ / Beitrag von Angelika Munteanu vom 20.05.2014

 

  • Schlechtes Wetter - tolle Stimmung: Der 20. Power-Triathlon in Gera

    Trotz Dauerregens hatte beim 20. Power-Triathlon im Hofwiesenpark keiner schlechte Laune. "Je schlechter das Wetter, desto besser die Stimmung", brachte es Gesamtleiter Jens Winter vom TSV 1880 Zwötzen auf den Punkt. "Es herrschte eine heitere Gelassenheit unter den 150 Helfern. Da wurde im Regen getanzt. Darüberhinaus erzielten die Sportler des TSV 1880 Zwötzen hervorragende Platzierungen.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Jens Lohse vom 20.05.2014

     

  • Stiftung hilft Kirche in Gera-Zwötzen

    Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hilft dank vieler anlässlich des letztjährigen Hochwassers eingegangener zweckgebundener Spenden bei der notwendig gewordenen Instandsetzung des Fußbodens der St. Martinikirche in Gera-Zwötzen.Der diesbezügliche Fördervertrag über 30 000 Euro erreicht Pfarrer Michael Keßler in diesen Tagen.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag vom 15.05.2014

 

  • Hervorragende Platzierungenfür Sportler des TSV 1880 Gera-Zwötzen

    Mit einer sensationellen Laufleistung hat sich Triathlet Theodor Popp in Cottbus den Deutschen Duathlon-Meistertitel in der U 23 geholt. In der Elite-Wertung belegte Theodor Popp einen guten dritten Platz. Ebenfalls aufs Podest schaffte es Katrin Puth. Nach ihrer Babypause bestritt sie ihren ersten Duathlon und wurde in der AK 3 gute Zweite

    Quelle: OTZ / Beitrag von Jens Henning vom 30.04.2014

 

  • Der Weg ist frei für die neue Geraer Ortsteile

Mit der mehrheitlichen Zustimmung zur geänderten Hauptsatzung der Stadt Gera ist in der Stadtratssitzung der Weg frei gemacht worden für die neuen Ortsteile Zwötzen, Untermhaus und Westvororte(Windischenbernsdorf sowie dem Ortsteil Frankenthal/Scheubengrobsdorf).

Die neuen Ortsteilgremien werden voraussichtlich zur Landtagswahl am 14. September gewählt. 

 

Quelle: OTZ / Beitrag von Marcel Hilbert in vom 19.April 2014

 

 

  • Kindertagesstätte "Spatzennest" in Gera-Zwötzen besucht Backstube Erler in Kauern

    15 Kinder aus der Kindertagesstätte "Spatzennest" in Gera-Zwötzen in Trägerschaft des Kreisverbandes der Volkssolidarität besuchten am 5. Mai 2014 die Backstube Erler in Kauern.

    Quelle: OTZ / Beitrag von
    Sylvia Eigenrauch vom 06.05.2014

 

  • Katrin Puth vom TSV 1880 Gera-Zwötzen startet bei Deutschen Duathlon-Meisterschaften

    Die Ausdauersportlerin Katrin Puth (32) aus Gera startet am Sonnabend bei den Deutschen Duathlon-Meisterschaften in Cottbus.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Jens Lohse vom 08.05.2014

     

  • Ausnahmesportler bleibt dem TSV 1880 Gera-Zwötzen treu

    Wenn man über den Triathlon-Sport in Gera spricht, dann darf ein Name nicht fehlen: Robin Schneider. Geboren 1989 in Gera ist er der Stadt bis heute treu geblieben. Zwar wechselte er ab der fünften Klasse erst an das Sportgymnasium Erfurt, später dann nach Jena und studiert inzwischen in der Zeiss-Stadt Sport- und Wirtschaftswissenschaften. Seinem Heimatverein, dem TSV 1880 Gera-Zwötzen, gehört er aber bis heute an. Seit 2008 ist er Jugendwart Triathlon, seit 2010 bekleidet er diese Position für den ganzen Verein.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag vom 24.04.2014

     

  • Erfolge für Sportler des TSV 1860 Gera Zwötzen

    Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen brachten die Turnerinnen des TSV 1880 Zwötzen von den Thüringer Landeseinzelmeisterschaften der Senioren aus Jena mit.

    Mit dem zweiten Lauf auf der Gera in Erfurt haben die Slalomkanuten die Thüringer Landesmeisterschaft fortgesetzt. Wie schon in Gera  eine Woche zuvor war der Wasserstand extrem niedrig, was die Sportler des TSV 1880 Zwötzen aber nicht davon abhielt, ihre Position im Kampf um die Medaillen weiter zu festigen.

     

    Quelle: OTZ / Beiträge von Jens Lohse vom 19.04.2014 - Kanu / Turnen

     

  • Sechs erste Plätze für Zwötzener Kanuten

    Sechs erste Plätze gab es für die Gastgeber vom TSV 1880 Gera-Zwötzen beim 1. Lauf der Landesmeisterschaft im Kanuslalom auf der Weißen Elster. Der niedrige Wasserstand stellte hohen Anforderungen an die 119 Teilnehmer aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Berlin. Die vom Hochwasser arg gebeutelte Kanu-Abteilung des TSV sorgte mit vielen Helfern für eine ausgezeichnete Organisation.

 Quelle: OTZ / Beitrag Jens Lohse vom 12.04.2014

 

  • Kanuslalom - Auftakt zur Landesmeisterschaft auf Weißer Elster bei niedrigem Wasserstand

    Knapp 120 Starter aus zwölf Vereinen haben sich für den Auftakt der Thüringer Meisterschaft im Kanuslalom auf der Geraer Weißen Elster gemeldet. Auf der Strecke hinter dem Karl-Harnisch-Sportzentrum in Gera-Zwötzen geht es am morgigen Sonnabend ab 10 Uhr für die Kanuten des gastgebenden TSV 1880 Zwötzen um gute Ausgangspositionen im Kampf um die Landesmeistertitel.

 

Quelle: OTZ / Beitrag Jens Lohse vom 04.04.2014

 

  • Informationsveranstaltung zum Tag des Wassers

Am 24. März 2014 fand eine Informationsveranstaltung an der Wasserkraftanlage Gera am Zwötzener Wehr statt. Ein Schwerpunkt war die Information zum geplanten Wiederaufbau des Zwötzener Wehrs und der Wasserkraftanlage Gera.

Der Vertreter der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie hat zu den Hochwasserschutzmaßnahmen des Freistaates im Bereich der Weißen Elster informieren. Bislang wurde das Flussbett vom angeschwemmten Kies und Sand befreit und beschädigte Stellen im Damm wiederhergestellt. Bis 2015 wird im Bereich von der Zwötzener Brücke bis zum Omega der Hochwasserschutz am rechten Ufer verbessert. Die Mauer im Bereich der Ruckdeschelstraße wird saniert,  Baubedingt wird die Brücke und der Einlauf des Mühlgrabens vor dem Zwötzener Wehr geändert sowie der Elsterdamm im Bereich „Am Mühlgraben“ bis zum Stadion am Steg saniert. Durch den Bau wird der derzeitige Querschnitt der Weißen Elster nicht beeinträchtigt.

Im Vorfeld wird in den Monaten Juni/Juli der Abwasserdüker des Zweckverbandes Wasser Abwasser Mittleres Elstertal in Höhe der Wehranlage erneuert, der unter anderem den gesamten Ortsteil Zwötzen durch die Weiße Elster Richtung Debschwitz und weiter zum Klärwerk Gera entsorgt..

 

Quelle: Geraer Wochenmagazin - Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Gera - Ausgabe 12

 

  • Land bewilligt Flutaufbau-Anträge in Gera

Das Landesamt für Bau und Verkehr die ersten elf Anträge der Stadt Gera auf Fördermittel aus dem "Aufbauhilfeprogramm zur Wiederherstellung der Infrastruktur in den Gemeinden infolge des  Hochwassers vom 18. Mai bis zum 4. Juli 2013" bewilligt. Dabei handelt es sich vorwiegend um Maßnahmen von Wohlfahrtsverbänden und fünf Kleingartenvereinen für ihre Vereinsheime. Dazu gehören die Volkssolidarität Gera, bei der das Haus "Drei Birken" in Zwötzen, in dem demenziell erkrankte Menschen betreut werden

 

Quelle: OTZ / Beitrag vom 18.03.2014

 

  • Getzner Textil will über 100 Arbeitsplätze in Gera schaffen

    Das aus Österreich stammende Unternehmen Getzner Textil Weberei GmbH will an seinem Standort Gera rund 47 Millionen Euro investieren und damit mindestens 100 zusätzliche, qualifizierte Arbeitsplätze schaffen. Dazu ist bis 2018 der Aufbau einer neuen Weberei einschließlich Vorwerk geplant. Der bestehende Standort Gera-Zwötzen in der Langen Straße werde umgerüstet und künftig als Fertigungsstandort für technische Textilien genutzt.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag Martin Gerlach vom 05.03.2014

     

  • Ungeduld in Zwötzen zur Zukunft des Karl-Harnisch-Sportzentrums

    Wie es für das vom Hochwasser in Mitleidenschaft gezogene Karl-Harnisch-Sportzentrum in Zwötzen weitergeht, darüber soll es am kommenden Montag (Anmerkung: 3. März 2014) eine Beratung mit dem Vereinsvorstand des TSV 1880 Zwötzen und Baudezernent Ramon Miller (SPD) geben.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag Sylvia Eigenrauch vom 27.02.2014


  • Wappen-Löwe vor der Löwen-Apotheke in Zwötzen

    Gleich drei Gründe, sich seinen Löwen zu kaufen, nannte Falk Peterhänsel. Weil seine die "Löwen-Apotheke" ist, wurde ihm die Idee quasi auf dem Tablett serviert, meinte der 48-Jährgige. Außerdem feiert die Apotheke in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen und drittens begeht der Stadtteil Zwötzen ebenfalls 2014 den Jahrestag seiner 700. Ersterwähnung.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag Sylvia Eigenrauch vom 25.02.2014


  • Geraer Wohngemeinschaft wieder auf dem Trockenen

    Am Haus "Drei Birken" in der Zwötzener Ruckdeschelstraße ist von den Hochwasserschäden nichts mehr zu sehen. Nur im angrenzenden Spielgarten der Kindertagesstätte "Spatzennest" wird noch gebaut. Die Volkssolidarität dankt für die Hilfe nach den Hochwasserschäden am Haus Drei Birken, die 180 000 Euro betrugen.

 Quelle: OTZ / Beitrag Sylvia Eigenrauch vom 23.02.2014

 

  • Nahverkehrsplan in Gera: Mehr Rufbusse und längere Takte

    Der Entwurf des gemeinsamen Nahverkehrsplanes für die Jahre 2014 bis 2018 mit dem Landkreis Greiz liegt jetzt vor. Durch eine neue  Linienführung  verspricht sich die Stadt Gera mehr Fahrgäste. Eine höhere  Nachfrage verspricht man sich auch vom Ausbau der Verknüpfung von Bus- und Bahnlinien. Durch das  Vermeiden der Doppelbefahrung soll der Nahverkehr effizienter werden.  Auf keinem Fall will man bei allen Einsparungen aber der Schülerverkehr eingeschränken.

     

    Quelle: OTZ / Beitrag Sylvia Eigenrauch vom 13.02.2014

     

  • Ein weiteres rundes Jubiläum in Zwötzen

    In Zwötzen wird in diesem Jahr ein weiteres Jubiläum gefeiert. Die Löwen-Apotheke feiert ihr 100 jähriges Bestehen in Zwötzen. Sie wurde am 15. Januar 1914 als fünfte Apotheke Geras in der Langen Straße 7 durch den Apotheker Wilhelm Reinicke eröffnet. 1992 verlegt die Löwen-Apotheke in das Ärztehaus Lasurstraße 27 die von Apotheker Falk Peterhänsel 2009 übernommen wird. In der Langen Straße 7 wird 1994 durch den Apotheker Falk Peterhänsel die Alte Apotheke eröffnet. Sie ist heute eine Filiale der Löwen-Apotheke.

     

    Quelle: Neues Gera / e-Paper vom 31.01.2014 Seite 14

     

  • Geraer Kanuten vom TSV 1880 Gera Zwötzen kämpfen weiter

    Der prekäre Sportstättenlage nach dem Hochwasser zwingt zum Handeln. Besonders hart hat es die Kanuten des TSV 1880 Zwötzen getroffen, deren Bootshaus im Karl-Harnisch-Sportzentrum unterhalb der Turnhalle total überflutet war. Während am Eingang des Sportzentrums seit Monaten ein Gesperrt-Schild hängt, ergriffen die Sportler Eigeninitiative. In dieser Woche wurde der Kraftraum auf dem Gelände der ehemaligem Kammgarnspinnerei in der Ruckdeschelstraße eingeweiht.

    Lesen sie weiter im Artikel der OTZ

     

    Quelle: OTZ / Beitrag von Jens Lohse vom 25.01.2014 

     

  • Verheerende Hochwasser in Gera 2013, 1981, 1954

    Eine Nachbetrachtung zu den Hochwasserereignissen der Vergangenheit, wobei allen die Ereignisse des letzten Jahres noch bestens in Erinnerung sind.

 Quelle: OTZ / Beitrag von Christine Schimmel vom 18.01.2014

 

  • Anmeldestart für Jubiläumsausgabe

    Das Organisationsteam und die Verantwortlichen des TSV 1880 Gera-Zwötzen basteln eifrig an der 20. Auflage des Powertriathlons.Der Termin für den 20. Powertriathlon in Gera ist gesetzt, am Sonntag, den 18. Mai 2014.

 Quelle: Deutschland today  / Beitrag diehallos.thüringen vom 16.01.2014

 

  • Jahreshauptversammlung des "Angerverein Zwötzen e. V."

 Am 14. Januar 2014 fand die Jahreshauptversammlung des Angervereins im Volkshaus Zwötzen statt. Schwerpunkte bildete der Arbeitsplan 2014 und der Stand der Vorbereitung der Feier „700 Jahre Zwötzen“.

 

 Auszüge aus dem Arbeitsplan 2014:

 - 31. Mai und 1. Juni Kinderfest - Gesunde Ernährung und die Fahrräder der Kinder

 - 5. bis 7. September 700 Jahre Zwötzen

 - 7. Oktober Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

 - 29. November Adventsfest

 

 Über den Stand der Vorbereitung zur Feier „700 Jahre Zwötzen“ können sie sich auf der Internetseite des „Angerverein Zwötzen e. V.“ oder auf unserer Internetseite unter der Rubrik „700 Jahrfeier 2014“ informieren.

 

 Am 11. Februar, 19:00 Uhr findet der erste „Angertreff“ im Volkshaus Zwötzen statt.

 Zuküftig wird der Treff an jeden 2. Diensttag im Monat stattfinden und ist für alle offen.

 

  • Treffen Freundeskreis Volkshaus

 Mit dem Treffen am 8. Januar 2014 hat der „Freundeskreis Volkshaus Zwötzen“  seinen im Oktober 2013 begonnene Dialog zur Unterstützung für das Volkshaus Zwötzen und dessen Betreiber, dem „Stadtverbandes der Amateurkünstler Geras e. V.“ fortgesetzt.

 

In der Beratung wurde nochmals deutlich darauf hingewiesen, dass es sich um keinen Verein handelt und das der Freundeskreis keinen Sprecher hat. Herrn Günter Brinkmann wurde die Betreuung und das Fertigen der  Gesprächsnotizen anvertraut und übertragen.

 

Quelle: Gesprächsnotiz Treffen Freundeskreis vom 8. Januar 2014

 

  • Songtage Gera 2014 bestens vorbereitet

2014 wird es die siebente Auflage der Geraer Songtage in Gera geben. Im Volkshaus Zwötzen wird am 22.03.2014, 19.30 Uhr das Keimzeit Akustik Quintett auftreten. Mehr über die Songtage ist auf www.songtage-gera.de zu erfahren

 

Quelle: meinAnzeiger.de  / Beitrag in meinAnzeiger.de

 

  •  Zwötzen feiert den Familienadvent am Volkshaus 

  Die Veranstaltung am 8. Dezember - organisiert durch den "Freundeskreis Volkshaus Zwötzen" und dem "Stadtverband der Amateurkünstler Gera e. V.",  verbunden mit dem lebendigen Adventskalender - war ein kleiner Erfolg auf dem Weg zu einem Neuaufbau des Volkshauses in Zwötzen.

 

 

 

 

 

  • Helfen Sie mit und kaufen Sie eins mehr

Im Volkshaus Zwötzen richten die großen Drei, Kinderschutzbund, Schlupfwinkel und Streetwork in diesem Jahr ihre Weihnachtsfeiern für ca. 220 Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien aus. Am 18. Dezember, von 15:00 bis 18:00 Uhr werden rund 160 Kinder von null bis elf Jahren ihre Kinderweihnacht feiern, und am folgendem Tag findet für die Größeren im Alter von 12 bis 16 Jahre in der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr eine Weihnachtsdisco. statt

 

Quelle: Neues Gera / e-Paper  vom 06.12.2013 Seite 1

 

  • Stolpernde Steine

  Am 7. Dezember, werden weitere zehn Stolpersteine durch den Kölner Künstler Gunter Demnig gelegt. Sie werden im Rahmen des städtischen Programms für Toleranz und Menschlichkeit, gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt an weitere   Opfer des Nationalsozialismus insbesondere an jüdische Mitbürger, aktive Widerstandskämpfer sowie Zeugen Jehova erinnern.

 

 Um 09:00 Uhr wurde in der Langen Straße 17 der Stolperstein, der an Meta Böhnert erinnern soll, gesetzt.

 

 Meta Böhnert arbeitete nach dem Besuch an der Volksschule erst in einer sächsischen Spinnerei und war von 1913-1915 in der Gera-Greizer Kammgarnspinnerei beschäftigt, bis sie schließlich bis zum Ende des Ersten Weltkrieges in einer Munitionsfabrik in Sömmerda arbeiten musste. Nach dem ersten Weltkrieg kehrte sie nach Gera zurück und war Mitbegründerin der KPD-Ortsgruppe in Zwötzen. Von 1924 bis zu ihrer Verhaftung 1933 war sie in der Geraer Strick-Garn-Fabrik Friedrich Feistkorn beschäftigt. Ihr politisches Wirken wurde den Nazis zu viel, sie wurde verhaftet und im Weimarer Gefängnis in Einzelhaft gehalten. Meta Böhnert starb am 28. April 1934 nur kurz nach ihrer Haftentlassung.

 

Weitere Stolpersteine sollen unter anderem an Alfred Adomeit, Hermann Sklow sowie Anna Bassinger erinnern.

 

Quelle: Neues Gera  / e-Paper  vom 06.12.2013 Seite 1

Text Quelle: Gera Chronik

Fotos: Privat

 

  • Lebendiger Adventskalender in Zwötzen

In vielen Stadtteilen Geras ist er schon fast zurTradition geworden. In diesem Jahr werden sich auch im Dezember in Zwötzen  24 Mal Häuser, Wohnungen und Geschäfte öffnen, um mit allen Menschen die kommenden Advent zu feiern.

 

 

 

 

  • Adventsfest auf dem Anger - Die Adventszeit ist eingeläutet

     

    Der „Angerverein Zwötzen e. V.“ hat wie in den vergangenen Jahren mit seinem Zwötzener Adventsfest am 30. November die besinnliche Vorweihnachtszeit zünftig eröffnet.

     

     

     

     

     

     

    Foto: Privat

     

  • Sparzwang: Neue Ortsteile in Gera in der Warteschleife - Stimmen zur Hauptausschusssitzung  der Stadt

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 29.11.2013

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 27.11.2013

 

  • Hochwasser-Schäden: Vereine helfen Vereinen in Gera

    Der "Gesundheits- und Rehasportverein Gera 1996" spendet nach dem Hochwasser an den Schwimmverein und an den TSV 1880 Zwötzen.

 Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 27.11.2013

 

  • „Grünes Licht“ vom Land für 1. Geraer Hochwasser-Maßnahmen, die auch dem Stadtteil zugutekommen

    Das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr (TMBLV) hat den 1. Maßnahmenplan der Stadt Gera für das Aufbauhilfeprogramm zur Wiederherstellung der Infrastruktur in den Gemeinden infolge des Hochwassers in diesem Frühjahr weitestgehend bestätigt. Dafür kann die Stadt Gera nun Fördermittel beantragen. Ganz oben auf der Liste stehen neben der Otto-Dix-Schule in Untermhaus und der Turnhalle der Regelschule Debschwitz die durch das Hochwasser beschädigte Sportstätten, u. a. auch das Karl-Harnisch-Stadion Zwötzen und der Sportplatz Liebschwitz.

     

    Quelle: Deutschland today  / Beitrag diehallos.thüringen vom 26.11.2013

    Beitrag in der OTZ vom 27.11.2013

     

  • Impressionen von der Weißen Elster - November 2013

 

Fotos: Privat

 

  • Die Ertel, Dörfer, Schneider und Co. beim TSV 1880 Gera-Zwötzen

     

    Auch Geraer Triathleten haben (scheinbar) verborgene Talente. Das bewiesen am Samstag einige im selbst gestalteten Rahmenprogramm bei der Feier des 20-jährigen Bestehens ihrer Abteilung im TSV 1880 Gera-Zwötzen auf der Rieger-Bühne oder auf dem Saalboden oder mit individuell gestalteten Fotoschauen zum Rückblick auf die jüngeren Erfolge.

     

     

     

    Geraer Triathlon-Modelle, die für das Funktionieren der erfolgreichsten Abteilungen des TSV 1880 sorgen: die Las-Vegas-Starter Thomas Dörfer und Robin Schneider, sowie Abteilungsleiter Martin Ertel.

     

Quelle: Deutschland today  / Beitrag diehallos.thüringen vom 21.11.2013

© Foto: Thomas Triemne

 

  • Stadt Gera zeichnet Ehrenamtliche und knapp 50 Fluthelfer aus

Neben vielen Ehrenamtlichen zeichnet die Stadt Gera fünf Monate nach dem schweren Hochwasser auch knapp 50 Fluthelfer im KuK aus. Aus unserem Stadtteil wurden zwei Bürger für ihren Einsatz während des Hochwassers mit dem Ehrenabzeichen und Urkunde des Freistaates Thüringen für Fluthelfer ausgezeichnet.  für ihre  ehrenamtliche Tätigkeit hat Waltraut Münzberg die höchste Geraer Würdigung, den "Goldenen Simson" und Josef Wex, Präsident des TSV 1880 Gera-Zwötzen den "Silbernen Simson" erhalten

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 21.11.2013

Beitrag Neues Gera vom 21.11.2013

 

  • Unternehmer Volker Thorey spendet für die Geraer Kindertafel

     

    4760 Euro Geldgeschenke erhielt Volker Thorey zum 20-jährigen Jubiläum der gleichnamigen Textilveredlung GmbH in Zwötzen und unterstützt damit ein Hilfsprojekt der Wählervereinigung "Arbeit für Gera".. Der 70-jährige Unternehmer hatte seine Gäste anlässlich des Firmenjubiläums gebeten, zugunsten der Kinder auf andere Gaben zu verzichten.

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 21.11.2013

 

  • Gera ehrt Triathlon-Weltmeister Robin Schneider

Er ist bislang der einzige Geraer Weltmeister in diesem Jahr. Triathlet Robin Scheider erhielt Glückwünsche von Geras Sozialdezernentin Sandra Schöneich (parteilos) und Astrid Kuschicke vom Fachgebiet Sport. Eine Einladung zum Sportlerball und einen Reiseführer bekam der 24-Jährige geschenkt. Gefeiert wurde  sein Erfolg aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Abteilung Triathlon im TSV 1880 Gera-Zwötzen.

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 18.11.2013

 

  • Putzteufel tobt im Hofwiesenbad Gera

     

    Unter Mithilfe der Mitglieder der Abteilung Wasserspringen des TSV 1880 Gera-Zwötzen und dem Schwimmverein Gera wurde am vergangenen Sonnabend das seit Juni geschlossene Bad vom Staub befreit. Die Wiedereröffnung des Hofwiesenbades ist weiter für Ende des Jahres geplant.

 Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 18.11.2013

 

  • Große REWE Neueröffnung in Gera-Zwötzen

 Am 13. November 2013 wurde die REWE Stefan Schneider OHG feierlich eröffnet

 

Mit einem großen Feuerwerk wurde der Umzug der REWE-Filiale in Zwötzen abgeschlossen und der REWE-Neubau in nur wenigen Metern Entfernung feierlich neueröffnet. Nun erhalten Sie beste Qualität an Lebensmitteln und Waren für den täglichen Bedarf auf über 1.400 Quadratmetern, das ist drei Mal so viel Platz, wie im bisherigen Markt.

 

Quelle: Deutschland today  / Beitrag diehallos.thüringen vom 14.11.2013

 

  • Saisonauftakt des TSV 1880 Gera Zwötzen Jugendteams

 Der November hat begonnen. Nebelscharen schmücken die Landschaft und es wird deutlich kühler. Zeit für das Jugendteam des TSV 1880 Gera Zwötzen in die neue Saison zu starten.

  

Quelle: Deutschland today  / Beitrag diehallos.thüringen vom 12.11.2013

 

  • Das Volkshaus in Zwötzen auf einem neuen Weg!

Am 12. November wurde der Anfang Oktober eingeschlagene Weg zur Umprofilierung des Volkshauses weitergeführt.Der Schwerpunkt der Beratung war die Vorbereitung des

Familienadvent am Volkshaus am 8. Dezember,

ein erster Höhepunkt und eine erste Bewährungsprobe. Ab 15:00 Uhr bietet das Volkshaus allen Bürgern von Zwötzen und der Umgebung ein reichhaltiges Angebot. Gegen 17:30 Uhr beteiligt sich das Volkshaus am "Lebendigen Adventskalender", der auf Initiative der Evangelische Kirchengemeinde Zwötzen in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt wird. Abgerundet wird der Tag durch den Weihnachtsfrühschoppen mit der Band "Livera" von 10:00 bis 14:00 Uhr.

 

  • 11. November 2013 - Martinstag

 Auch in diesem Jahr wurde der Martinsumzug durch die Evangelische Kirchengemeinde Zwötzen durchgeführt. Unterstützung erhielt Pfarrer Michael Keßler durch den "Angerverein Zwötzen e.V.". Die Kinder der Evangelische Kindertagesstätte „Heinrichsstift“ erzählten im Anschluss die Geschichte von Martin in der Zwötzener Kirche St. Martini.

 

 

 

  • Brennstoffhandel nimmt Geschäft wieder auf

 Fünf Monate nach der Flut nimmt der Brennstoffhandel "Brennstoffe Böttcher" seinen Betrieb wieder auf.

 

 Quelle: Neues Gera  / Beitrag Neues Gera vom 08.11.2013

 

  • Ausbau des Bahnhofs Gera-Zwötzen - über zweites Gleis von Jena-West bis Gera-Zwötzen

Am 29. Oktober 2013 hat die Deutsche Bahn ihr Projekt zur Optimierung der Infrastruktur auf der Sitzung des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses der Stadt Gera vorgestellt.

Durch das Projekt werden die Eisenbahnstrecken im Südraum der Stadt Gera auf der bestehenden Trasse Gera-Süd – Gera-Zwötzen, die dann auch Züge in Richtung Wünschendorf – Greiz – Plauen nutzen, gebündelt. Dazu ist der Einbau einer Gleisverbindung in Höhe des ehemaligen Bahnhofs Gera-Röppisch, der Ausbau des Bahnhofs Gera-Zwötzen, der zweigleisige Ausbau des Streckenabschnitts Gera-Süd – Gera-Zwötzen und die Einbeziehung des genannten Bereiches in ein elektronisches Stellwerk geplant. Im Dezember will die Bahn das dafür notwendige Planrechtsverfahren in Gang bringen und rechnet mit etwa zwölf Monaten bis zu einer Genehmigung. Dann könnten vom Frühjahr 2015 bis zum Herbst 2016 auf der Bypass-Strecke und am Bahnhof Zwötzen gebaut werden. Was mit der einstmals sächsischen Eisenbahnlinie via Liebschwitz, den Haltepunkten unter anderem in Liebschwitz und dem Liebschwitzer Viadukt wird, ist aber noch offen.

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 08.11.2013

 

  • Thorey Gera Textilveredelung GmbH feiert Jubiläen

Das 1883 in Falkenstein / Vogtland gegründete Unternehmen, feiert an diesem Wochenende nicht nur das 200-järige Gründungsjubiläum sondern auch 20 Jahre Thorey Gera Textilveredelung GmbH in Zwötzen. Es beschäftigt derzeit 65 Fachkräfte und bildet 11 Auszubildende zu Anlagenfahren und Textilveredlern aus.

Weit entfernt von der Massenproduktion in Asien veredelt die Thorey Gera Textilveredlung GmbH Gewebe, Gewirke, Gestricke oder Vliese flexibel nach Kundenwünschen bis zu einer Spannbreite von 360 cm in kürzester Zeit. Einsatzfelder der Produkte sind unter anderem die Autoindustrie und die Medizin.

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 28.10.2013

Thorey Gera Textilveredlung GmbH

 

  • Ausspinnen oder Einspinnen ?

    Zwischen Ideenfindung und Baubeginn - Das Volkshaus Zwötzen auf dem Weg zu einem sozio-kulturellem Zentrum

Wie es im Volkshaus weitergehen kann - die Ideenfindung geht weiter.


Am 12. November 2013 wird der begonnene Weg zur Umprofilierung des Volkshauses Zwötzen fortgesetzt. Nach wie vor werden Menschen gesucht, die sich an diesen Prozess aktiv beteiligen wollen.

Mit der "Spinnstunde" am 15. Oktober 2013 unter Leitung von Dr. Willms, dem Vorsitzenden des Fördervereins „Tanzen“ e. V. Gera  wurden der Anfang Oktober begonnene Prozess zur Öffnung des Volkshauses Zwötzen für das Wohngebiet fortgesetzt und weiter vorangebracht. Es wurden viele Ideen und Anregungen in kurzer Zeit gesammelt, die es nun gilt zu filtern und in ein funktionierendes Konzept zu überführen. Bei einem weiteren Treffen am 29. Oktober 2013, 19:00 Uhr wurde über die in der "Spinnstunde" gesammelten Ideen weiter beraten.

 

Quelle: Neues Gera  / Beitrag Neues Gera vom 08.11.2013

Quelle: meinAnzeiger.de  / Beitrag Steffen Weiß vom 29.10.2013

Quelle: Neues Gera  / Beitrag Neues Gera vom 25.10.2013

 

Die Initiativgruppe wird diesen Prozess weiter begleiten und unterstützt im Rahmen der Möglichkeiten.

 

  • Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Zwötzen

Das Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt die Instandsetzung der durch das Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogenen kommunalen Sport- und Freizeitanlage Meta-Böhmert-Platz wird mit 9000Euro aus seinem Sonderfond „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“.

 

Quelle: Neues Gera und Deutschland today  / Beitrag Deutschland today diehallos.thüringen vom 22.10.2013

 

  • Nachfolge für Zwötzener Kinderärztin gefunden

 

 Generationenwechsel in der Kinderarztpraxis. Dr. Ingrid Schlonski (r.) , 35 Jahre Kinderärztin in Zwötzen, übergibt die Praxis an ihre Nachfolgerin Dr. Cathrin Suck.

 

 

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 21.10.2013

 

  • Weitere Hilfe für Sportstätten in Gera

  Der TSV 1880 Gera-Zwötzen erhält neben dem Reitverein Gera Spendengelder vom Landessportbund. 

  

  Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 09.10.2013

  Beitrag in der Deutschland today diehallos.thüringe vom 16.10.2013

 

  • Der Große Stern des Sports 2013

  Am 30. September 2013 wurden die "Sterne des Sports“ durch die GERAER BANK eG  zum sechsten Mal vergeben. Es wurden diejenigen Sportvereine

  gewürdigt,   die sich ganz besonders dem gesellschaftlichen Engagement widmen. Einen Sonderpreis erhielt die TSV 1880 Gera-Zwötzen e.V. in Höhe

  von 200 € für das Projekt „Taekwondo Team Gera - das besondere macht den Unterschied - wir verbinden Generationen“

 

  Quelle: Deutschland today online  / Beitrag vom 01.10.2013

 

  • Ideenfindung für das Volkshaus in Zwötzen

Auf Einladung des „Stadtverbandes der Amateurkünstler Geras e. V.“ fand am 1. Oktober 2013 die Auftaktveranstaltung zur Ideenfindung „Wie geht es weiter mit dem Volkshaus Zwötzen“  statt. Der Einladung folgten zahlreiche Einwohner und Freunde des Volkshauses. Auch die Initiativgruppe hat mit Vertretern an dem Treffen teilgenommen.

 

Dr. Willms stellte die Entstehung des Fördervereins   „Tanzen e. V. Gera“ vor, dessen Vorsitzender er ist. Er machte vor allem deutlich, dass man für einen Neubeginn mit der Vergangenheit abschließen muss. Im Weiteren bot er seine Hilfe an, den Prozess der Umgestaltung zu begleiten und  zu unterstützen. Dazu hat er zu einer „Spinnstunde“ eingeladen, in der als erstes in einem zeitlich vorgegebenen Rahmen Ideen gesammelt werden sollen. Die gesammelten Ideen müssen dann gefiltert und in ein Konzept überführt werden.

 

  • Ehrenamtliche Helfer im Volkshaus Zwötzen gesucht

  Artikel in in Deutschland today - diehallos.thüringen online vom 26.09.2013

 

  • Benefizkonzerte in Zwötzen

 Am 13.September 2013 fand im Volkshaus Gera-Zwötzen ein Benefizkonzert zur Rettung des Volkshauses durch

 Jens Möller "Der Mölli" statt und in der Zwötzener Kirche St. Martini ein Konzert zum Erhalt der Orgel.

 

 Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 06.09.2013

 


 

 

 

 

  • Elsterdamm in Zwötzen wird saniert

    Der marode Zwötzener Damm an der Weißen Elster sollte bereits in diesem Jahr erneuert werden. Er wird ab dem nächsten Jahr vom Land Thüringen saniert: im Jahr 2014 vom Stadion am Steg bis zum Zwötzener Wehr und im Jahr 2015 weiter bis zur Zwötzener Brücke. Zudem wird für ein Sirenen-Förderprogramm geworben, denn Sirenen in den von der Flut betroffenen Stadtgebieten seien das einzig sichere Mittel, um die Bewohner vor einer drohenden Gefahr zu warnen.

 Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 13.09.2013

 

  • Mut machen nach der Flut in Gera

 Christina Radziej zeigt Christoph Matschie (rechts) und Volker Blumentritt den Saal.Foto: Marcel Hilbert Am 12. September 2013 besuchte der Thüringer Kultusminister Christoph Matschie das Volkshaus in Zwötzen und stellte Fördermittel in Aussicht. Christina Radziej zeigt Christoph Matschie (rechts)  und Volker Blumentritt den Saal.

 

 

 

Quelle: OTZ  / Beitrag in derOTZ vom 12.09.2013

Foto: Marcel Hilbert

 

  •  Weltmeister im Triatlon

 Der Triathlet Robin Schneider vom der TSV 1880 Gera-Zwötzen hat sich in Las Vegas in den USA den Ironman 70.3-Weltmeistertitel der 18- bis 24-Jährigen gesichert.

 

 Quelle: OTZ / Beitrag in der OTZ vom 11.09.2013

 

  • Angerfest 2013

  Vom 6. bis 8. September hat der "Angerverein Zwötzen e. V." sein Angerfest  begangen.

  Wie in jedem Jahr war es eine  Bereicherung für das Leben in Zwötzen.

 

 

 

 

  • Kanute aus Zwötzen holt Gold bei Junioren-EM

 Der vom TSV 1880 Gera-Zwötzen stammende David Franke holt sich in Frankreich Junioren-EM-Gold mit der deutschen Kajak-Mannschaft

 

  Quelle: OTZ  / Beitrag in der OTZ vom 23.08.2013

 

  • Zwötzener Wehr wird wieder aufgebaut

   Das durch das Hochwasser im Juni 2013 stark beschädigte Wehr wird bis Herbst 2014 wieder aufgebaut.

 

  Beitrag in der OTZ vom 22.08.2013

 

 

 

 

Foto privat

 

  •  Die Anträge für Aufbauhilfe können ab sofort gestellt werden

Seit dem 20.08.2013 stehen für die Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe sechs Programme zur Wiederaufbauhilfe bereit. Die entsprechenden Anträge und Richtlinien sind im Internet unter: www.tmblv.de zum Download bereit. Durch das Land Thüringen ist zusätzlich eine Servicestelle am Puschkinplatz 7 (4. Etage) eingerichtet, wo Mitarbeiter der Stadt Gera die Bürger beraten und unterstützen.

 Weiter Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Gera unter: Informationen zum Hochwasser / Aufbauhilfeprogramm zu finden (Link zur Internetseite)

 

  • Die Hochwasserhilfe im Überblick

  Seit 20.08.2013 regeln sechs Richtlinien, wer Aufbauhilfe nach dem Juni-Hochwasser und in welcher Höhe erhält.

 

  Quelle: OTZ / Beitrag in der OTZ vom 20.08.2013

 

  • Spendenaufruf zur Beseitigung der Hochwasserschäden und zum Erhalt kultureller, sportlicher sowie religiöser Einrichtungen im Ortsteil

Neben den vielen Schäden, die Privathaushalte, Handwerksbetriebe und Gewerbetreibende in Zwötzen zu verzeichnen hatten, wurden auch die Kirche "St. Martini", das Volkshaus Gera-Zwötzen und das Sportzentrum "Karl Harnisch" des TSV 1880 Gera-Zwötzen stark durch das Hochwasser direkt bzw. indirekt beschädigt. Die Sportstätten der TSV 1880 und das Volkshaus standen im Wasser der Weißen Elster, und das Grundwasser hat unsere Kirche stark in Mitleidenschaft gezogen. Ob die bereitgestellten Gelder, der Stadt bzw. des Landes zur Beseitigung der Folgen ausreichen werden, können wir heute noch nicht sagen.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir durch Spenden zu helfen.

 

Stadtverband der Amateurkünstler Geras e.V.                       Diakonie Mitteldeutschland

Konto-Nr:       431 0799                                                                   KontoNr.:     800 8000
BLZ:                830 200 86                                                                BLZ:             520 604 10
Verwendungszweck:     Hochwasser 2013                              Verwendungszweck:     Fluthilfe

 

  • Sondersitzung des Hauptausschusses der Stadt Gera zum Thema Hochwasser

 Am 25.06.2013 fand die Sondersitzung des Haupausschusses der Stadt Gera statt.

 

 Quelle: OTZ / Beitrag in der OTZ vom 26.06.2013 

 Offener Kanal Gera Mitschnitt der Sondersitzung

 

  • Der Freistaat Thüringen und die Stadt Gera erfassen alle voraussichtlichen Schäden durch das Hochwasser

Weitere Informationen und die Formular zum erfassen der geschätzten Schäden für:

- die privaten Haushalte,

- gewerbliche Unternehmen und freie Berufe sowie

- freie Träger, Vereine, Verbände und sonstige Betroffene

sind auf der Inetseite der Stadt Gera - www.gera.de - zum Download und Ausfüllen bereitgestellt.

 

  • Spendengelder übergeben 

Spende

 Am  20.06.2013 hat die Bürgerschaft Gera e. V. einen Scheck in Höhe von 3.300 € an die Kindertagesstätte "Spatzennest" in Gera Zwötzen übergeben. Das Geld aus Spenden soll für die Neuanschaffung von Kinder-Bettwäsche verwendet werden.  Die vorhandene Bettwäsche wurde bei der ersten Flutwelle von der KiTa für die Sicherung des Objektes als Sandsäcke eingesetzt, um größeren Schaden in den Räumen zu verhindern.

 Foto: Dieter Falk

 

 

  • St. Martini sackt ein: Kirche von Zwötzen stark von Hochwasserschäden betroffen

    Leider hat unsere Kirche nunmehr nach jetzigem Stand der Feststellungen einen nicht unerheblichen Schaden davon getragen.

     Lesen Sie hierzu den Artikel der OTZ vom 15.6.2013

     

     Quelle: OTZ / Beitrag in der OTZ vom 15.06.2013

     

  • Der Angerverein sowie viele andere Helfer waren am Wochenende im "Putzeinsatz"

 So, wie in vielen anderen Stadtteilen auch, war am Wochenende 8. und 9. Juni groß Reinemachen angesagt. Die Mitglieder des Angervereins halfen Schäden zu beseitigen und  begutachteten noch Brauchbares, welches leider nur noch gering vorhanden ist.

 

 Der Verein fängt zu großen Teilen von null an. Ist er doch nicht zuletzt einer der "Festausstatter" unseres Ortsteiles und konzentriert sich zur Zeit auf die Vorbereitungen unser 700 Jahrfeier. Und dann auch das noch:  Hochwasserkatastrophe - die am Ende vieles zu Nichte gemacht hat!

 Aber die Mitglieder lassen sich nicht unter kriegen und hoffen zudem auf zahlreiche Unterstützer.  Im September soll dann in gewohnter Art und Weise das Angerfest stattfinden und man soll von einer Katastrophe, wie sie nun einmal existierte, nichts mehr spüren.

 

 Im und am Volkshaus sowie auf dem Sportplatzgelände des Stadions "Karl Harnisch" wurde ebenfalls aktiv angepackt und viele Freiwillige haben beim Aufräumen geholfen.

 

 Die Liste derer, die in unserem Stadtteil angepackt haben und noch anpacken ist lang. Somit bleibt nur an dieser Stelle, allen ein herzliches DANKESCHÖN zu sagen und ein großes Lob für die Hilfsbereitschaft  auszusprechen.

 

 Wir geben nicht auf! Unser Stadtteil soll wieder zum Glanzpunkt unserer Stadt Gera werden, dafür sind viele im Einsatz.

 

 DANKE 

 

 Impressionen einer Katastrophe und ihrer Folgen

                                                     

   Fotos: Privat

 

  • Kinderfest 2013 des Angervereins   

Angesichts der dramatischen Hochwassersituation in Gera und damit leider auch unseres Stadtteils, hat sich der Angerverein schweren Herzens entschieden das diesjährige Kinderfest am 8. und 9.6. abzusagen.  Die Mitglieder des Angerverein sind sich darüber einig,  ihre Unterstützung den vom Hochwasser geschädigten Anwohnern und Gewerbetreibenden im Bereich des Angers am Samstag, dem 8. Juni ab 9 Uhr anzubieten. Wir würden uns freuen, wenn viele helfende Hände teilnehmen. DANKE allen Helfern, die bisher zugepackt haben.

 

 Der Vorstand des Angervereins

 

Unser Stadtteil soll wieder zum normalen Alltag zurück kehren und benötigt daher jede Unterstützung. Wir würden uns freuen, wenn sich viele dieser Initiative anschließen.

 

  •  Bilder zum Hochwasser

            

       Gartenanlage "Grüne Aue",  03.06., 09:35 Uhr       unterm OMEGA/Tangente (Mühlgraben/Gessenbach) 02.06.

 

                    

       Zwötzener Brücke,  02.06., 21:00 Uhr                    Blick auf Ruckdeschelstraße 02.06., 21:00 Uhr

 

          

        Treibgut, 02.06., 21:00 Uhr                                        Liebschwitzer Straße, 02.06., 21:00 Uhr

     

       Hocjwasser     

        Zwötzen 31.05., 17:00 Uhr                                        Zwötzener Str./Blick zu Gartenanlage 03.06.

 Fotos: Privat

 

  • Wahl zum Verein des Monats September

 Der Angerverein ist auf Platz 2 gewählt wurden - leider hat es diesmal nicht geklappt - aber der Angerverein gibt nicht auf. Trotzdem Danke allen die den Angerverein gewählt haben. Es ist Ansporn und Ehre zugleich für die Mitglieder und Mitstreiter des Vereines. 

 

 

 

 

 

Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 19.11.2012

 

  • Stolperstein für Erwin Panndorf

     

    Stolperstein   Nachdem die Gedenktafel an seinem Geburtshaus in der Pfarrstraße 4 in Zwötzen seit langem verschwunden ist, erinnert nun ein Stolperstein auf dem Gehweg an den im dritten Reich ermordeten Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Zur feierlichen Einweihung am 2.November 2012 berichtete Frau Ingeborg Strähmel, die Tochter des Zwötzener Kampfgefährten Scheffel, im würdigenden Gedenken aus dem Leben von Erwin Panndorf.

   Foto: Privat

 

  •   Dr. Wolfgang Kochendörfer rückt für Volker Thorey in die Stadtratsfraktion der Wählervereinigung Arbeit für Gera (AFG) nach.

           Dr. Wolfgang Kochendörfer (Foto: OTZ)

 

 Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 17.09.2012

   

  • Handwerksmeister Frank Steinmetzger erhält silberne Ehrennadel

          Der Zwötzner Unternehmer wurde mit der Ehrennadel der Handwerkskammer für Ostthüringen in Silber geehrt

      

         Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 26.09.2012

       Firmenseite Klempnerei - und Installateurbetrieb Frank Steinmetzger

 

  • Neuer REWE Mark entsteht in Zwötzen

    Der alte Plattenschulbau am Anger wird nunmehr abgerissen für den Bau des vorgesehenen REWE - Marktes.

           

 

Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 18.09.2012  

 

  • Der Angerverein feiert sein 10. Angerfest

 Der Angerverein beging kürzlich sein 10. Fest und ist zudem als "Verein des Monats September" vorgeschlagen.           
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 08.09.2012 - "Der Angerverein"

Beitrag OTZ Online OTZ vom 8.09.2012

    

  • Ein streitbarer Geist zieht sich zurück

 Volker Thorey [Unternehmer von Thorey Textilveredlung GmbH Gera] aus der Wählervereinigung "Arbeit für Gera"  bendet die Mitarbeit im Geraer Stadtrat

 

 Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 30.08.2012

 Firmenseite Thorey Textilveredlung GmbH Gera

 

  • Letzter Schulbus hält am Zwötzener Anger 

         

 

 Quelle OTZ / Beitrag in derOTZ vom 21.05.2012

 

  • Anfang 2011 soll die Brache "Plattenbauschule am Zwötzner Anger" fallen

          Quelle OTZ / Beitrag in der OTZ vom 17.09.2010

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk